A-Z

Hier finden Sie Informationen und Formulare zu allen wichtigen Themen.

A

Abholen

Bitte warten Sie, wenn Sie ihr Kind abholen, vor dem Schulgelände.  Achten Sie darauf, dass Sie nicht im Halteverbot parken und so die Kinder gefährden. Fahren Sie bitte nach Möglichkeit nicht direkt vor die Schule sondern parken in einer Seitenstraße. Vielen Dank!

   

 Adressänderung

 Änderungen der Adresse und Telefonnummer sind bitte sofort schriftlich dem Sekretariat und/oder der Klassenlehrkraft mitzuteilen.

   

Adventsfeier

Jedes Jahr im Dezember finden an den Montagen gemeinsame Adventsfeiern in der Turnhalle statt.  Jede Klasse beteiligt sich mit einem Beitrag, wie einem Lied, Theaterstück, Gedicht oder Tanz.

   

AGs

Die Wallschule bietet für alle Schülerinnen und Schüler verschiedene Nachmittags-AGs an. Informationen bekommen Sie jeweils zu Beginn des Schulhalbjahres über einen Flyer. Die Anmeldung zu den AGs läuft über Rücklaufzettel und ist verbindlich.

   

"Aktion sicherer Bus"

Die "Aktion sicherer Bus" findet jedes Jahr nach den Herbstferien für die neuen Erstklässler*innen statt. Dabei lernen und vertiefen die Kinder Regeln im Straßenverkehr und beim Busfahren. Gemeinsam mit den Stadtwerken Langen, unterstützt von der Sparkasse Langen-Seligenstadt, und zwei Polizeibeamtinnen oder Polizeibeamten werden fahren die Kinder mit einem Stadtbus und üben das besprochene. Im Anschluss findet ein Malwettbewerb statt. Aus jeder Klasse gibt es eine Siegerin oder einen Sieger, der oder die dann in der Stadthalle geehrt wird und einen Preis erhält.

   

Ausflüge 

Ausflüge finden klassenintern und auch gemeinsam mit der gesamten Schule statt. Darüber werden die Eltern zuvor per Brief oder über SchoolFox informiert. Es ist wichtig, dass die Kinder pünktlich erscheinen, um am Ausflug teilnehmen zu können.

B

 

Beurlaubung 

Beurlaubungen direkt vor den Ferien dürfen nur in dringenden Ausnahmefällen und nur einmal während der gesamten Grundschulzeit gewährt werden. Der Wunsch außerhalb der Ferien die günstigen Tarife der Urlaubsveranstalter zu nutzen oder dem Verkehrsstau zu entgehen, wird dabei nicht als besonderer Grund angesehen. Liegt ein besonderer Urlaubsgrund vor, so stellen Sie bitte 4 Wochen vorher einen Antrag bei der Schulleitung.

Sonstige Beurlaubungen von bis zu 2 Tagen können durch die Klassenlehrkraft genehmigt werden. Stellen Sie hierzu bitte vorab einen Antrag an die Klassenlehrkraft. 

   

Bewegung

 Vielfältige Bewegungsmöglichkeiten an der Wallschule fördern nicht nur die Gesundheit, sondern unterstützen auch das Lernen. Diese Profilierung an unserer Schule wurde in der Vergangenheit auch durch die Verleihung des Teilzertifikates "Bewegung und Wahrnehmung" gewürdigt.

   

BFZ

Die Georg-Büchner-Schule als regionales Beratungs- und Förderzentrum (rBFZ) koordiniert sonderpädagogische Angebote an der Wallschule. Das rBFZ stimmt individuell angepasste Betreuungs- und Bildungsleistungen in Kooperation mit den Klassenlehrkräften und in enger Zusammenarbeit mit den Eltern ab.
Daneben unterstützen die zuständigen Förderschullehrkräfte des rBFZ die inklusive Betreuung von Schülerinnen und Schülern mit einem Förderbedarf im Bereich des Lernens, der Sprache oder der emotional und sozialen Entwicklung.

C

 

 Computerkurs

Die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen erhalten in Kleingruppen oder im Klassenverband im Rahmen des Deutschunterrichts Grundkenntnisse am Computer. Dabei geht es neben dem Umgang mit Maus und Tastatur, um gängige Programme, speichern, Textverarbeitung und Grundlagen des sicheren Umgangs mit den Chancen und Gefahren des Internets.

D

 

DAZ

 

Kinder, die Deutsch als Zweitsprache (DaZ) sprechen und daher noch Schwierigkeiten in der deutschen Sprache haben, erhalten zusätzliche Förderung durch DaZ-Kurse. Kinder, die noch nicht so lange in Deutschland sind und Deutsch nicht als Muttersprache sprechen, erhalten eine Intensivsprachfördermaßnahme parallel zum Regelunterricht.  

 

Diese ist im Konzept zur Förderung von Kindern mit nicht deutscher Muttersprache festgeschrieben.

 

E

 

Englisch

Ab dem dritten Schuljahr lernen die Kinder Englisch. Es finden zwei Unterrichtsstunden in der Woche statt. Der Schwerpunkt liegt auf dem mündlichen Kennenlernen der Sprache. 

   

Einschulung

 Die Einschulung der neuen Erstklässler findet nach den Sommerferien statt (dienstags). Zunächst gibt es einen ökumenischen Gottesdienst in der Stadtkirche. An der Wallschule beginnt die Feier um 10:00 Uhr. Im Anschluss daran gehen die Erstklässler*innen in ihre Klassen und erleben ihren ersten Schultag bis 12:00 Uhr.

Vor der Einschulung müssen die Kinder in der Schule angemeldet werden. Außerdem findet bereits ein erster Elternabend vor der Einschulung statt.

Den Terminplan zur Einschulung für das kommende Schuljahr finden Sie hier:

Download
Terminplan Einschulung 2025/26
Terminplan 2025-2026.pdf
Adobe Acrobat Dokument 175.5 KB

Wenn Ihr Kind die Nachmittagsbetreuung der GiP an der Wallschule besuchen soll, muss die Anmeldung hierzu direkt bei der GiP erfolgen und nicht im Sekretariat der Wallschule.


 

Elternarbeit

Ab dem dritten Schuljahr lernen die Kinder Englisch. Es finden zwei Unterrichtsstunden in der Woche statt. Der Schwerpunkt liegt auf dem mündlichen Kennenlernen der Sprache. 

   

Elternbeirat

 Die Einschulung der neuen Erstklässler findet nach den Sommerferien statt (dienstags). Zunächst gibt es einen ökumenischen Gottesdienst in der Stadtkirche. An der Wallschule beginnt die Feier um 10:00 Uhr. Im Anschluss daran gehen die Erstklässler*innen in ihre Klassen und erleben ihren ersten Schultag bis 12:00 Uhr.

Vor der Einschulung müssen die Kinder in der Schule angemeldet werden. Außerdem findet bereits ein erster Elternabend vor der Einschulung statt.

Den Terminplan zur Einschulung für das kommende Schuljahr finden Sie hier:

   

Elternbriefe

Elternbriefe erhalten Sie überwiegend per SchoolFox und teilweise über die Postmappe ihres Kindes. Bitte schauen Sie regelmäßig bei SchoolFox nach Nachrichten und bestätigen Sie diese und kontrollieren Sie die Postmappe ihres Kindes.

   

Erste Hilfe

Zu Ende des dritten Schuljahres werden die Kinder zu Ersthelfern ausgebildet. Sie übernehmen in der vierten Klasse Ersthelfer-Aufgaben in den großen Pausen, wie das Herausgeben von Pflastern oder Kühlpacks.

   

Ethik

Seit dem Schuljahr 2018/19 bieten wir Ethikunterricht an. Diesen besuchen alle Kinder, die nicht den Religionsunterricht besuchen. Es werden unter anderem gemeinsame Werte, ethisches Handeln sowie soziales Miteinander thematisiert.

F

 

Ferienbeginn und -ende

Am letzten Freitag vor den Ferien findet Unterricht bis 10:45 Uhr statt.

Am ersten Montag nach den Ferien haben die Kinder Unterricht nach Plan. Klasse 1 und 2 bis 12:00 Uhr, Klasse 3 und 4 bis 13:00 Uhr.

Die Ferientermine können Sie stets unserem Kalender entnehmen.

Ferienbetreuung

 

Die Schulkindbetreuung GiP bietet in den Sommerferien eine anmeldepflichtige Betreuung an. Die genauen Termine und Preise werden von der Betreuung mitgeteilt. Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an die GiP.

 

Die Stadt Langen bietet in allen Ferien eine Ferienbetreuung bzw. Ferienspiele an. Genaue Informationen erhalten Sie per Mail unter ferien@langen.de oder im Internet auf www.langen.de und www.juz-langen.de.

   

Förderverein

Der Förderverein Wallschule e. V. unterstützt alle Kinder der Wallschule.
Download
Anmeldeformular Mitgliedschaft FöV Wallschule
Aufnahmeantrag FV.pdf
Adobe Acrobat Dokument 628.2 KB

G

 

Ganztag

Die Wallschule ist eine Grundschule mit Ganztagsangebot (Profil 1). Die Kinder können täglich in der Frühe ab 7:30 Uhr betreut werden. Am Nachmittag ist an drei Tagen ein Ganztagsangebot für die Klassen zwei bis vier bis 14:30 Uhr vorhanden, für die erste Klasse besteht die Möglichkeit die Hausaufgaben in der Schule zu erledigen. Darüber hinaus erweitern zahlreiche AGs für die verschiedenen Klassenstufen das Angebot.

 

 
Gestattungsantrag In Einzelfällen sind Gestattungen möglich. Ein Gestattungsantrag kann an die Schulleitung gestellt werden. 
   

Gremien

Wichtige Gremien für die Zusammenarbeit zwischen Schule und Eltern sowie für die Gestaltung des Schullebens sind der Schulelternbeirat sowie die Schulkonferenz.

H

Handys

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hausaufgaben

 

 

 

Hochbegabung

Auf dem Schulgelände sind jegliche elektronische Geräte wie Handys, Smartphones, Smartwatches u.a. für Schülerinnen und Schüler untersagt. Sollten diese Geräte genutzt werden, werden sie von der Lehrkraft bis zum Ende des Schultages eingesammelt. Auch das Tragen von Smartwatches ist untersagt.

Download
Elternbrief Smartwatches Handys.pdf
Adobe Acrobat Dokument 142.7 KB

Montags bis donnerstags erhalten die Schülerinnen und Schüler Hausaufgaben. Zeit und Umfang sind dem Alter und Leistungsvermögen der Kinder angepasst und somit in den einzelnen Klassenstufen unterschiedlich.

 

Unser Konzept zur Förderungen von hochbegabten Schülerinnen und Schülern beinhaltet die von unserem Kollegium praktizierten Methoden der Differenzierung, die allen Kindern zugute kommen. Für dieses Konzept wurde die die Wallschule im Jahr 2006 vom Kultusministerium als Gütesiegel-Schule-Hochbegabung ausgezeichnet. Seit dieser Zeit wird der Bereich Hochbegabung alle 2 Jahre evaluiert.     

 


I

Inklusion

 

 

 

 

 

 

Internet-ABC

An der Wallschule wird das Schulmotto „voneinander lernen – miteinander leben“ durch die Inklusion aller Schülerinnen und Schüler mit besonderen Bedürfnissen verwirklicht. Im Mittelpunkt steht hier das einzelne Kind, das von andere Kindern lernen und sich dabei im eigenen Tempo entwickeln kann. Die Wallschule wird bei ihren inklusiven Aufgaben unterstützt durch Förderlehrer der unterschiedlichen Beratungs- und Förderzentren (siehe BFZ).

 

Seit 2019 ist die Wallschule  Internet-ABC Schule. Im Internet-ABC wird ein verantwortungsvoller Umgang mit Medien und dem Internet geschult. Dazu haben sich Lehrkräfte fortgebildet und vermitteln den Schülerinnen und Schülern die verantwortungsvolle Mediennutzung im Unterricht. Zu dem Internet-ABC finden jährlich entweder eine Eltern-Kind-Veranstaltungoder ein digitaler Elternabend statt. Hierbei werden beispielweise Themen wie  "Kinder im Netz begleiten" sowie "Das erste Smartphone und die App TikTok" behandelt.


J

K

Kinderparlament                                                                                                                                                                               

Einmal in der Woche findet an der Wallschule das Kinderparlament statt. Gemeinsam mit der Schulleitung tagen die Klassensprecher und besprechen aktuelle Anliegen, äußern ihre Wünsche und geben Anregungen.

   
 Kinderseiten

 Auf dieser Homepage haben wir spezielle Kinderseiten eingerichtet, mit Links zu vielen guten Internetseiten für Kinder, Filmen, Hörspielen, Apps und Beschäftigungsideen.

   

 

Klassenfahrten                                                                                        

In der dritten oder vierten Klasse findet eine gemeinsame Klassenfahrt im Jahrgangsteam statt.

   
Klassenrat

Einmal in der Woche findet der Klassenrat in jeder Klasse statt. In diesem Rahmen haben sie die Möglichkeit die Schulwoche zu reflektieren und Anliegen, die die Klasse betreffen, zu besprechen. Die Schüler der oberen Klassen leiten den Klassenrat selbstständig. Klassenübergreifende Themen werden durch die Klassensprecher ins Kinderparlament mitgegeben. Die Protokolle des Kinderparlaments werden im Klassenrat verlesen und erklärt.

   
Kollegium

Unser Kollegium besteht aus ca. 20 Lehrkräften, darunter sind auch Lehrkräfte der Georg-Büchner-Schule und der Janusz-Korcak-Schule. Zudem werden wir regelmäßig sowohl von JahrespraktikantInnen und FSJ-lerInnen unterstützt. 

   
Krankmeldung

 Wenn Ihr Kind erkrankt ist, benachrichtigen Sie bitte die Schule über SchoolFox (Nachricht an die Sekretärin und die Klassenlehrkraft).  Ihr Kind gilt dann als entschuldigt.

Wenn Sie Ihr Kind telefonisch (AB) ab 7.30 Uhr (06103-23891) krankmelden, benötigen wir eine schriftliche Entschuldigung im Anschluss an die Krankheit.

Bei ansteckenden Krankheiten und Läusen benachrichtigen Sie bitte das Sekretariat. Kinder dürfen dann erst nach Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung wieder am Unterricht teilnehmen.

Sollten wir zu Unterrichtsbeginn nicht wissen, warum ein Kind fehlt, werden wir zuerst versuchen, Sie anzurufen. Achten Sie bitte darauf, dass Sie uns Ihre aktuellen Telefonnummern mitteilen, um Sie im Notfall zu erreichen. Im Falle der Nichterreichbarkeit müssen wir die Polizei informieren. Dieser Erlass des Hessischen Kultusministeriums dient der Sicherheit Ihres Kindes.

   
Kunst In den ersten beiden Jahrgangsstufen findet der Kunstunterricht zwei Stunden in der Woche statt. In der dritten und vierten Jahrgangsstufe ist der Kunstunterricht gekoppelt mit dem Werkunterricht/Textilem Gestalten und findet dreistündig statt. Die Kunstnote umfasst in der dritten und vierten Klasse also auch die Note im Werken/Textilem Gestalten.

L

Lernmittel

 

 

 

 

Lesehimmel

 In Hessen gilt die so genannte Lernmittelfreiheit: Schülerinnen und Schüler oder ihre Eltern müssen Lernmittel wie Schulbücher, Materialien für den naturwissenschaftlichen Unterricht oder Lernsoftware nicht auf eigene Kosten anschaffen. Stattdessen können diese für einen bestimmten Zeitraum ausgeliehen werden. 

 

Der Lesehimmel ist unsere gemütliche und gut sortierte Schülerbücherei, die täglich von 8:15 bis 8:30 Uhr geöffnet ist. Jede Klasse hat außerdem eine feste Büchereistunde pro Woche. Sie wird von Eltern der jeweiligen Klasse betreut. Deshalb benötigen wir immer interessierte Helferinnen und Helfer. Vielen Dank, an alle Eltern, die die Öffnung der Schulbücherei ermöglichen!


M

Masern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

mündliche Mitarbeit/ Gesamtmitarbeit

 

 

 

Motto des Monats

 

 

 

 

Musikprojekt

Im neuen Masernschutzgesetz, das zum 01. März 2020 in Kraft trat ist geregelt, dass alle Personen, die in Schulen betreut werden nun den Nachweis der Masernimpfung erbringen müssen. Informationen hierzu finden Sie unter:

https://www.masernschutz.de/fileadmin/Masernschutzgesetz/Downloads/01-Merkblatt-Masernschutzgesetz-Eltern-VR4.pdf

 

Bitte lassen Sie uns bei der Schulanmeldung entweder eine Kopie des Impfausweises mit dem Nachweis von 2 Masern-Schutzimpfungen oder ein ärztliches Zeugnis über eine ausreichende Immunität gegen Masern zukommen oder legen Sie uns den Impfausweis persönlich vor. 

 

Die mündliche Mitarbeit ist ein Teil der Gesamtmitarbeit. Die mündliche Mitarbeit wird unter den Gesichtspunkten Quantität und Qualität bewertet. In die Gesamtmitarbeit fließen weitere sonstige und praktische Leistungen ein. Diese unterscheiden sich fachspezifisch. Weiteres siehe unter: Notengebung.

 

Das Kinderparlament legt jeden Monat ein Motto fest. Das Motto kommt aus dem Bereich des Sozialen Lernen und soll das Bewusstsein der Kinder speziell für die festgelegte Thematik sensibilisieren.

Seit mehreren Jahren arbeiten wir intensiv mit der Musikschule Langen zusammen. Durch das gemeinsame Projekt "Kultur macht stark" können alle Kinder der Schule mit viel Spaß erste Erfahrungen mit Instrumenten (z.B. Blockflöte, Gitarre, Klavier, Querflöte und Blechbläser) sammeln. So erhalten die Schülerinnen und Schüler über den regulären Musikunterricht hinaus vielfältige musikalische Förderung.


N

Nachmittag

 

 

 

 

Notengebung

Nach dem Unterricht gibt es verschiedene Betreuungsmöglichkeiten. Den Ganztag der Wallschule (siehe "Ganztag") bis 14:30 Uhr, die Betreuung der GiP im Schulkinderhaus oder die Betreuung durch die umliegenden Horte. Das Nachmittags-AG-Programm steht allen Kindern der Wallschule zur Verfügung.

 

Eine Elterninfo zur Notengebung an der Wallschule steht hier zum Download bereit:

Download
Notengebung an der Wallschule - Elternin
Adobe Acrobat Dokument 201.3 KB

O

Offener Anfang

Jeder Schultag beginnt für alle Kinder um 8.15 Uhr mit dem offenen Anfang. Während des offenen Anfangs können die Kinder angefangene Arbeiten beenden, die Bücherei nutzen, Lernspiele spielen, Klassendienste erledigen und vieles mehr.

Die Arbeitsphase ist nicht beendet mit dem Ende des offenen Anfangs, sondern kann sich in unterschiedlicher Zeitdauer im weiteren Verlauf der ersten Stunde fortsetzen.  


P

Parken

 

 

Pausen und Pausenregeln

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Postmappe

 

 

 

 

Praktikum

 

 

 

 

 

 

 

 

 Projektwoche

Bitte warten Sie, wenn Sie ihr Kind abholen vor dem Schulgelände. Achten Sie darauf, dass sie nicht im Halteverbot parken und so die Kinder gefährden.

 

Von 10.00 Uhr bis 10.30 Uhr und von 12.00 Uhr bis 12.15 Uhr finden die Pausen auf dem Schulhof statt. Wichtig ist, dass sich die Schüler an die Pausenregeln halten und sie das Schulgelände nicht verlassen.

 

Pausenregeln:

Bei Unterrichtsschluss gehen wir gleich hinaus.

Wir gehen immer rechts im Treppenhaus.

Wir spielen nicht in der Toilette.

Wir bleiben auf dem Schulhof.

Wir nehmen Rücksicht auf Andere.

Wir schützen unsere Umwelt.

Wir passen auf unsere Sachen auf.

Wir stellen uns nach dem Klingeln sofort auf unserem Aufstellplatz auf.

Wir werfen nicht mit Schnee/ Steinen/ Stöcken o.ä..

 

Alle Schüler der Wallschule haben eine Postmappe. Diese Postmappe dient dazu wichtige Briefe und Mitteilungen der Schule an die Eltern weiterzugeben. Ebenso können Rückläufe oder Mitteilungen an Lehrkräfte über diese Postmappe transportiert werden. Bitte schauen Sie täglich in die Postmappe ihres Kindes.

 

Praktikanten/Praktikantinnen, die sich an der Wallschule bewerben, müssen bereit sein, als betreuende Lehrperson aktiv am Unterricht teilzunehmen und die Lehrkraft in ihrer Tätigkeit zu unterstützen. Die Teilnahme an der Koordination, dem schulischen Ganztag und der Planung des Unterrichtes ist ebenso Voraussetzung, wie die Übernahme unterrichtsbegleitender Tätigkeiten (Beobachtungen, Dokumentation, Vervielfachung von Unterrichtsmaterialien etc.). Weiterhin ist die Planung, Vorbereitung und Durchführung einer Unterrichtssequenz obligatorisch. Wir bieten Praktikumsplätze  ab der 11. Klasse an.

 

Alle vier Jahre veranstaltet die Wallschule eine Projektwoche. Die Ergebnisse dieser Woche werden Freitagnachmittag am Ende dieser Woche präsentiert.


Q

R

Religion

In der ersten und zweiten Klasse findet Religionsunterricht in konfessionell gemischten Gruppen statt. Für die Kinder, die nicht am Religionsunterricht teilnehmen bieten wir Ethik an (siehe E - Ethik). In der dritten und vierten Klasse findet der Religionsunterricht konfessionsgebunden (evangelisch/katholisch) statt. Zudem besteht auch hier die Möglichkeit den Ethikunterricht zu besuchen.


Download
Schulanmeldung Religion
Schulanmeldung Religion NEUE VERSION.doc
Microsoft Word Dokument 127.0 KB

 

rBFZ

siehe BFZ

S

 Schulanmeldung

 

 

 

 

 

 

 

 

Schulfest

 

Schulregeln

 

 

 

 

  

 

 

Schulweg

 

 

 

Schwimmen

 

 

Sekretariat

 

 

 

Smartphones/ Smartwatches 

 

 Spielehäuschen

 

 

 

Spielezimmer

 

 

 

 

Bitte beachten Sie auch die Informationen zum Masernschutzgesetz unter "Masern"

 

Download
Schulanmeldung
Schulanmeldung Formular NEUE VERSION.doc
Microsoft Word Dokument 156.5 KB

Im Wechsel mit der Projektwoche findet alle vier Jahre ein Schulfest an der Wallschule statt.

 

An der Wallschule wollen wir uns wohlfühlen. Wir gehen freundlich miteinander um. Daher gelten unsere Schulregeln.

Download
Schulregeln Wallschule.pdf
Adobe Acrobat Dokument 84.5 KB

Die Schülerinnen und Schüler der Wallschule sollten den Schulweg zu Fuß zurücklegen. Hierzu können Laufgruppen gebildet werden. Das Parken unmittelbar vor dem Schulhof ist nicht gestattet.

 

Im 3. Schuljahr findet Schwimmunterricht im Langener Hallenbad oder Freibad statt.

Genauere Informationen finden Sie auf dem Elternbrief Schwimmen.

 

Das Sekretariat ist montags-freitags von 08:00-12:00 Uhr von unserer Sekretärin Frau Duric besetzt. Sie erreichen sie telefonisch unter 06103/23891 oder per Mail unter Sekretariat@wallschule-langen.de.

 

Siehe Handys

 

Das Spielehäuschen ist in jeder großen Pause und in den Bewegungsstunden für die Kinder geöffnet. Mit ihrer Ausleihkarte können sie verschiedenste Spiel- und Sportgeräte ausleihen.

Der Verleih in den Pausen wird von Kindern der dritten Klassen organisiert.

 

Die Wallschule hat 2017 an dem Projekt "Spielen macht Schule" der Bildungsinitiative teilgenommen. Durch diesen Wettbewerb war es der Schule möglich ein Spielezimmer einzurichten. Dieses Spielezimmer ist mit diversen Gesellschaftsspielen ausgestattet. Mittels Ausleihsystem können einzelne Spiele im Unterricht genutzt werden oder auch der gesamte Raum klassenweise genutzt werden.


T

Terminplan

 

 

 

 

 

 

 

 

Textiles Gestalten (TG)

 

THA: Teilhabeassistenz

 

 

 

 

 

 

 

Theater

Die aktuellen Termine können auf dem Kalender der Homepage eingesehen werden.

Einen Terminplan für das aktuelle Halbjahr finden sie außerdem hier zum Download.

 

Download
Terminplan 1. Halbjahr 2023_2024.pdf
Adobe Acrobat Dokument 111.8 KB

 Siehe Kunst

 

TeilhabeassistentInnen sind Personen, die Kinder mit besonderem Bedarf im Schulalltag begleiten und unterstützen. Manchmal wird auch von SchulbegleiterInnen, IntegrationshelferInnen, SchulassistentInnen oder IndividualbegleiterInnen gesprochen.

Eltern können eine zusätzliche Hilfe für ihr Kind beantragen, wenn es alleine in der Schule nicht zurechtkommt. Wird dieser Antrag bewilligt, erhalten die Kinder Unterstützung von sogenannten THAs. Dadurch sind in vielen Klassen neben der Klassenlehrkraft zusätzliche Erwachsene anwesend.

 

Unsere Schulgemeinde besucht jährlich ein Theaterstück, dies kann in der Schule oder außerhalb stattfinden.


U

V

Verkehrserziehung

 

 

 

 

 

 

 

Vertretung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Vorlesewettbewerb

 

 

 

Vorlaufkurs

Im ersten Schuljahr findet die "Aktion sicherer Bus" statt. Siehe "Aktion sicherer Bus"

 

Im vierten Schuljahr wird im Rahmen des Sachunterrichts das Thema Verkehrserziehung behandelt. Daran schließt sich die Radfahrprüfung an, welche von der Polizei begleitet wird. Um an der Prüfung teilzunehmen brauchen die Schüler ein verkehrssicheres Fahrrad und einen Helm. Die bestandene Theorieprüfung ist Voraussetzung zur Teilnahme an der praktischen Fahrradausbildung.

 

Im Rahmen der verlässlichen Schulzeit fällt kein Unterricht aus, sondern wird durch interne oder externe Kräfte vertreten.

Download
Vertretungskonzept der Wallschule
Vertretungskonzept WS 9-18.pdf
Adobe Acrobat Dokument 281.7 KB

Die vierten Klassen nehmen jedes Jahr am Vorlesewettbewerb der Sparkassenstiftung teil.

Dabei stellen die Kinder ihr Lieblingsbuch vor. So werden sie zum Lesen motiviert und das Interesse an den Geschichten soll auch beim Zuhörer ankommen.

 

Unsere Vorlaufkurse finden dienstags, mittwochs oder freitags statt. Hierzu werden Kinder eingeladen, die vor der Einschulung in einer Kleingruppe deutsch üben.

Download
Konzept zur Förderung von Kindern mit nicht deutscher Muttersprache
Konzept Vorlaufkurs Wallschule.pdf
Adobe Acrobat Dokument 424.2 KB

W

Werken

 

Wettbewerbe

Siehe Kunst

 

Die Wallschule nimmt an verschiedenen Wettbewerben, wie dem Känguru- oder Vorlesewettbewerb teil.


X

Y

Z

Zeugnisse

 

 

 

 

 

Zu Fuß zur Schule

Die Kinder aller Klassen erhalten zu Schuljahresende Zeugnisse. In der dritten und vierten Klasse erhalten die Kinder außerdem ein Halbjahreszeugnis, welches den Leistungsstand zum Halbjahr aufzeigt. In den Klassen 2, 3 und 4 erhalten die Kinder Noten. Am Ende der ersten Klasse erhalten die Kinder eine Verbalbeurteilung. Darin ist der Leistungsstand aller Fächer sowie das Arbeits- und Sozialverhalten der Kinder beschrieben.

 

Unsere Schule beteiligt sich jährlich an dem Projekt "Zu Fuß zur Schule". Dabei laufen die Kinder, wie der Name sagt, zu Fuß zur Schule und erhalten in der Schule angekommen einen Apfel. An drei Punkten treffen sich Schülergruppen mit jeweils einer Lehrkraft und laufen den Weg von dort aus gemeinsam.  Auch an den anderen Tagen sollten die Kinder möglichst zu Fuß zur Schule kommen.