Elterninformationen Aufgrund COVID-19

 

28.10.2020

Liebe Eltern,

aufgrund der steigenden Infektionszahlen wird es auch innerhalb der Schule wieder weitere Einschränkungen geben. Diese hat der Krisenstab des Kreises Offenbach in enger Abstimmung mit dem Staatlichen Schulamt beschlossen. Ab morgen, Donnerstag 29.10.2020 gilt Stufe zwei - eingeschränkter Regelbetrieb - des Hygieneplanes 6.0. Beachten Sie hierzu die Anlage Planungsszenarien.

 

Der Vorlaufkurs entfällt bis auf Weiteres. Die Eltern werden darüber heute telefonisch informiert.

Präsenzveranstaltungen der Schule (z.B. AGs) außerhalb des Unterrichts sind bis auf Weiteres untersagt. 

Der herkunftssprachliche Unterricht wird ausgesetzt, sofern Schülerinnen und Schüler mehrerer Schulen oder Jahrgänge gemeinsam unterrichtet werden. 

 

Bitte beachten Sie außerdem:

Erwachsene haben ein vorübergehendes Zutrittsverbot zum Schulgebäude. (Nachtrag: Das Betretungsverbot bezieht sich auf Personen ohne konkreten Schulbezug. Eltern, externe Partner der Schule, Schulpsychologie etc. können die Schule betreten.)

Bitte nehmen Sie bei Anliegen telefonischen Kontakt zu uns auf. Beim Bringen oder Abholen von Kindern bitten wir Sie, sich vor dem Schultor aufzuhalten und einen entsprechenden Abstand zu anderen Personen einzuhalten. Danke für Ihr Verständnis.

 

Ihnen und Ihren Familien wünschen wir alles Gute! Wir hoffen, den Präsenzunterricht lange aufrecht erhalten zu können. 

 

Mit herzlichen Grüßen

Anja Knauß

Schulleitung Wallschule Langen

 

August 2020

Liebe Eltern,

ab Montag, dem 31.08.2020 werden wir die Pausen dem regulären Stundenplanablauf anpassen. Allerdings werden wir diese Zeit entzerren, so dass nicht alle Kinder gleichzeitig auf unserem doch eher kleinen Pausenhof sind. Es gibt zwei Pausenabschnitte (9.55-10.15 Uhr und 10.15-10.35 Uhr). In diesen Zeiten werden die Klassenstufen 1/3  und die Klassenstufen 2/4 jeweils parallel Frühstückszeit im Klassenzimmer und klassenübergreifend Hofpause haben, so dass in dieser Zeit immer nur die Hälfte der Schüler gleichzeitig im Schulgebäude bzw. auf dem Pausenhof ist. 

Dadurch müssen die Kinder nun in den Pausen eine Mund- und Nasenmaske tragen. 

 

Auch in diesem Jahr erhalten Sie wieder einen Brief zum Schuljahresstart von Kultusminister Prof. Dr. Lorz und einen weiteren Brief von Landrat Herrn Quilling (Kreis). 

 

Bitte beachten Sie gerade zu Schulbeginn, dass Sie bitte zum Abholen und Bringen nicht mit dem Auto in die Pestalozzistraße hineinfahren. Dies verursacht nicht nur Stau zu Schulschluss und -beginn, sondern gefährdet alle Schülerinnen und Schüler der Schule. Bitte halten Sie nicht vor dem Schultor und wenden Sie nicht auf der Straße.

Vielen Dank!

 

Das Schulleitungsteam

 

 

26.06.2020

 

Liebe Eltern der Wallschulkinder,

das Hessische Kultusministerium hat das Angebot einer Ferienakademie in den letzten beiden Wochen der Sommerferien ins Leben gerufen. Informationen hierzu erhalten sie in folgendem Schreiben. 

Die Schulleitung

 

Download
Elternbrief Ferienakademie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 65.2 KB

Weitere Elterninformation

Familien sind aktuell besonderen Herausforderungen und Belastungen durch das veränderte Leben aufgrund der Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus ausgesetzt. Deshalb möchten wir Sie auf diese Informationen und Beratungsangebote aufmerksam machen:

 

Download
Handreichung Covid-19: Tipps für Eltern
Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe
Handreichung_COVID-19_Tipps_fuer_Eltern_
Adobe Acrobat Dokument 885.1 KB
Download
Psychologische Tipps der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, wie Sie häusliche Isolation und Quarantäne gut überstehen
Psychologische_Tipps_Corona_DGPs_Jacobi.
Adobe Acrobat Dokument 123.1 KB
Download
Schulpsychologisches Beratungstelefon für Eltern und Schülerinnen und Schüler aus dem Landkreis Offenbach und der Stadt Offenbach
Beratungstelefon_Schulpsychologie_SSAOF_
Adobe Acrobat Dokument 955.1 KB
Download
Unterstützungsleistung des Staatlichen Schulamts OF
Schulpsychologisches Beratungsangebot: 069-80053-107
Betreuungsnotfallhotline: 069-80053-108
Hotline_Notbetreuung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 243.6 KB
Download
Elternwissen in Zeiten von Corona des katholischen Netzwerk Elternwissen
ElternWissen_Corona_kath_Netzwerk_Eltern
Adobe Acrobat Dokument 598.9 KB

NotfaLLnummern

 

Das Beratungsangebot der Schulpsychologie erreichen Sie unter der Nummer 069-800-53-107.

 

 

Elterntelefon Nummer gegen Kummer

Ganz egal, wodurch Ihr Alltag belastet wird oder was Sie überfordert – am Elterntelefon stehen Ihnen Beraterinnen und Berater gern zur Seite. Nummer gegen Kummer e.V. bietet Eltern und anderen Erziehenden leicht erreichbare und kostenfreie Hilfe an. Das Elterntelefon unterstützt mit einem Gesprächs-, Beratungs- und Informationsangebot in den oft schwierigen Fragen der Erziehung von Kindern schnell, kostenlos, vertraulich und anonym.

 

Das Elterntelefon ist Mo-Fr 9-11 sowie Di+Do 17-19 Uhr unter 0800 - 111 0 550 zu erreichen sowie online unter www.nummergegenkummer.de.

 

 

Kinderschutzbund Westkreis Offenbach

Bei allen Fragen, rund um das Zusammenleben in der Familie in diesen Zeiten, können Sie sich telefonisch auch an den Kinderschutzbund Westkreis Offenbach in Langen wenden!

Zusätzlich finden Sie auf der www.kinderschutzbund-wko.de Infomaterial und Tipps für Familien zu Thema Familienleben und Pandemie.

 

Aktuell nur telefonische Beratung und per E-Mail
Telefon: 0 61 03 / 5 12 11

info@kinderschutzbund-wko.de

Download
Beratungsstellen des Kinderschutzbundes
DKSB_Beratungsstellen_Wir sind da! (003)
Adobe Acrobat Dokument 208.9 KB

 

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen – Unterstützung für Frauen in Not

365 Tage im Jahr, rund um die Uhr kostenfrei erreichbar: Das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" bietet Betroffenen die Möglichkeit, sich zu jeder Zeit anonym, kompetent, sicher und barrierefrei beraten zu lassen. Qualifizierte Beraterinnen stehen den Hilfesuchenden vertraulich zur Seite und vermitteln sie bei Bedarf an Unterstützungsangebote vor Ort, etwa an eine Frauenberatungsstelle oder ein Frauenhaus in der Nähe. Barrierefreiheit und Mehrsprachigkeit sichern den Zugang für Frauen mit Behinderung und geringen Deutschkenntnissen. Auch Angehörigen, Freundinnen und Freunden sowie Fachkräften steht das Hilfetelefon für Fragen und Informationen zur Verfügung.

Per Telefon unter 08000 116 116 oder online unter www.hilfetelefon.de.